Fünfzig Jahre Höflichkeit

Ein älteres Ehepaar feierte nach langen Ehejahren das Fest der Goldenen Hochzeit.

Beim gemeinsamen Frühstück dachte die Frau:

»Seit fünfzig Jahren habe ich immer auf meinen Mann Rücksicht genommen und ihm immer das knusprige Oberteil des Brötchens gegeben. Heute will ich mir endlich diese Delikatesse gönnen.«

Sie schmierte sich das Oberteil des Brötchens und gab das andere Teil ihrem Mann.

Entgegen ihrer Erwartung war dieser hocherfreut, küsste ihre Hand und sagte:

»Mein Liebling, du bereitest mir die größte Freude des Tages. Über 5o Jahre habe ich das Brötchen-Unterteil nicht mehr gegessen, das ich vom Brötchen am allerlieb­sten mag.

Ich dachte mir immer, du solltest es haben, weil es dir so gut schmeckt.«

Aus: Peseschkian: Der Kaufmann und der Papagei

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeutische Praxis Regina Konrad

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.