Behandlungsansätze bei Kindern und Jugendlichen mit Flucht- und Migrationshintergrund

Teilnehmer 10 -12 Psychotherapeuten und Ärzte, die mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten 

Termin: erster Mittwoch im Monat; 20.30 Uhr ab März 24

 

Themen der einzelnen Sitzungen:

  1. Vorstellung der Literatur:

Burkhardt-Mußmann, C., Dammasch, F.: Migration, Flucht und Kindesentwicklung, Brandes &Apsel 2016

Becker, D.: Die Erfindung des Traumas-verflochtene Geschichten, Berlin 2006

Grinberg, L., Grinberg, R.: Psychoanalyse der Migration und des Exils, Verlag Internationale Psychoanalyse, 1990

Keilson, H.: Sequentielle Traumatisierung bei Kindern, Psychosozial-Verlag 2005

Leuzinger-Bohleber, M: Migration, frühe Elternschaft und die Weitergabe von Traumatisierungen, Klett-Cotta, 2016

Machleidt, W.: Migration, Kultur und psychische Gesundheit. Dem Fremden begegnen.

Podcast, rbbkultur, der zweite Gedanke, Gewalt in Nahost

 

  1. KZT bei einem 20Jährigen mit türkischen Wurzeln, der die Therapeutin mit seinen Gewaltfantasien verunsichert
  2. Krisenintervention bei einem 13Jährigen, dessen Mutter aus dem Albanien stammt 
  3. Krisenintervention bei einer 15Jährige Jugendliche, deren Eltern aus Syrien stammen
  4. Therapie eines 16Jährigen aus Afghanistan, der als unbegleiteter Minderjähriger nach Berlin gekommen ist, älter erscheint, nicht motiviert zu einer Therapie, von den Betreuern geschickt erscheint
  5. Therapie eines 17jährigen mit somatoformen Störungen, dessen Vater aus Ghana, dessen Mutter aus der Ukraine stammt
  6. Therapie eines Zehnjährigen mit Panikattacken, dessen Mutter aus Deutschland, dessen Vater aus dem Iran stammt
  7. Feedback, Nachbesprechung der vorgestellten Fälle, neues Thema

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeutische Praxis Regina Konrad

Erstellt mit IONOS MyWebsite.