Die Entwicklung der Geschlechtsidentität und ihre Störungen – die Behandlungstechnik bei der therapeutischen Arbeit mit Adoleszenten

 

Teilnehmer 10 -12 Psychotherapeuten und Ärzte, die mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten 

 

Termin: Erster Montag im Monat; 20.30 Uhr ab 1. März 2021

 

Themen der einzelnen Sitzungen:

  1. Sitzung:  01.03.21 

Besprechung der Literatur: 

Die Unterscheidung von Sex und Gender und die Geschlechterforschung

Die Bedeutung des Geschlechts des Therapeuten für den therapeutischen Prozess

In: Dammasch/Quindeau: Männlichkeiten. Klett-Cotta 2014. 12-61

 

Grundlagen nicht-heterosexueller Entwicklung

Heteronormative Mehrheitsgesellschaft und internalisierte Homonegativität

In: Göth/Kohn: Sexuelle Orientierung

 

Psychotherapie mit trans Personen: Gesellschaftlicher Herausforderungen und akteuelles E-Health-Projekt 

Institut für Sexualforschung Hamburg-Eppendorf prüft innerhalb einer Studie die Wirksamkeit von Online Interventionen

Behandlungsanliegen von trans Personen an die Psychotherapie

In: Psychotherapeutenjournal 2.20

  1. Sitzung: 22.03.21 Sexuelle Entwicklung und Borderline Störung
  2. Sitzung: 03.05.21 Transgender
  3. Sitzung: 07.06.21 Homosexualität
  4. Sitzung: 16.08.21 Anorexie und die Ablehnung der weiblichen Identität
  5. Sitzung: 06.09.21 Analyse eines jungen Mannes mit exzessivem Internet-Pornographie-Konsum, Falldarstellung von Rotraut De Clerck
  6. Sitzung: 04.10.21 Wer bin ich? Mann oder Frau? Sexuelle Orientierung - Aus der Analyse eines Adoleszenten
  7. Sitzung: 01.11.21 Unbewusste Einschreibungen der Eltern bei der Bildung der Geschlechtsidentität 

Die Ausstellung Masculinities im Gropius Bau

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeutische Praxis Regina Konrad

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.